Masken

Studien zu Masken (Umfangreiche englische, anonyme Seite, Pro & Contra)
Übertragung primär über Aerosole in Innenräumen, die Masken nicht verhindern.
Selbst Tropfen mit mehreren Virionen sind 14 mal kleiner als 70µm große Maschen (Ärzteblatt). Größere Tropfen sinken „rasch zu Boden“.

  • 12/22: Meta-Studie Preprint: 37 Studien zeigen Reduktion von Sauerstoffsättigung und Atemvolumen. Weiterhin eine Erhöhung von CO2-Konzentration, Blutdruck, Herzschlag, Hautfeuchtigkeit, Stress, Atemnot, Akne, Kopfschmerzen, Hautirritation, Juckreiz, Sprachstörungen und Schwindel.
  • 10/22: Gutachten: Mäßig positive Korrelation von Masken und Todesfällen in Westeuropa. Länder mit/ohne Maskenplicht gleichwertig.
  • 7/22: Berliner Zeitung: Maskenpflicht aktuell verfassungswidrig
  • 4/22: Studie: Masken korrelieren mit Covid-19-Inzidenz in der EU
  • Foegen Effekt (Deutsch)
    Fallsterblichkeit um 85 % erhöht. Die Maske führt zu gefährlicheren Verläufen.
  • Studie: 11 von 13 haben zellschädigendes Mikroplastik aus Masken in der Lunge
Die Maschen der Masken sind 583 mal größer als die Viren/Virionen.
An den Seiten, vor allem oben, sind die Masken komplett durchlässig.

Weitere Details bei Ärzte für Aufklärung